Wir freuen uns darüber, dass ihr den Dienstleistungsrechner nutzt und er euch bei der Kalkulation und dem Verständnis eurer Preise unterstützt. Der Dienstleistungsrechner entstand mit dem Ziel etwas in der Beautybranche zu bewegen. Dabei ist die richtige Kalkulation von Preisen ein wichtiger Schritt, um das Preisniveau in der Branche anzuheben. Setzt mit uns gemeinsam ein Statement gegen Dumping-Preise und ein höheres Lohnniveau. Nur wer richtig kalkuliert, kann auch kostendeckend arbeiten.

Macht mit!
#fairkalkuliert

Warum liegt uns so viel an der Beautybranche?

Die Beautybranche ist und bleibt der Glücklichmacher unserer Gesellschaft. Ihr seid nicht nur ein Dienstleister, der uns hübsch aussehen lässt, sondern viel mehr als das: unser Therapeut, Freund und Berater für alle Lebenslagen und noch viel mehr als das.

Durch unser Termin- und Kassensystem studiolution haben das Glück mit dieser wunderbaren Branche zusammenzuarbeiten. Wir tauschen uns fast täglich mit Geschäften aus und bekommen mit so aus erster Hand mit, wo der Schuh drückt und wie schwer es ist ein Tool zu finden, das einen bei der Kalkulation an die Hand nimmt. Daher entschieden wir uns aktiv zu werden, es startete als ein kleines Projekt mit unseren Kunden, denen wir Preiskalkulation einfach vermitteln wollten. Später entschieden wir uns dafür das Tool für jeden kostenlos verfügbar zu machen.

Sharing is caring!

Teilt auf Facebook und Instagram euer Statement zu „Fair kalkuliert“. Umso mehr aus der Branche sich für faire Preise aussprechen, umso mehr wird sich auch in Bereichen wie Gehälter, Selbstwert, Nachwuchs etc. etwas tun. Im günstigsten Fall regt es zumindest die Diskussion an.

Nutzt gerne unseren Textentwurf für euer Posting:

Wir stehen für faire Preise in der Beautybranche!

#fairkalkuliert #dienstleistungsrechner

PS: Hashtag nicht vergessen, damit wir eure Beiträge auch finden können.

Neugierig?
Hört rein!

Hazel und Ralf von studiolution hatten einen Gastauftritt beim Podcast “Erfolg im Salon” und haben über den Dienstleistungsrechner gesprochen.

Hier geht’s zum Podcast.

Menü